3 Kriterien für die Auswahl deiner Live Video Software!

3 Kriterien für die Auswahl deiner Live Video Software!

3 Kriterien für die Auswahl deiner Live Video Software!

Wie treffe ich eine Vorauswahl für meine Live Video Software Empfehlungen? Welche Kriterien spielen hier eine Rolle? Welche Software nutzt du für deine Live Videos?

Bist du schon bei der Live Video Challenge dabei?

https://www.birgitquirchmayr.com/live-video-challenge-herbst-2021/

Hallo und herzlich willkommen zum #TuEsTag. Heute und in den nächsten Tagen teste ich einige Dinge hier auf meiner Facebook-Seite aus, damit ich dich dann gut in der Live-Video Challenge die nächsten Mittwoch startet und später in der Live-Video Akademie beraten kann.

Und das Thema heute ist, wie du Software auswählst oder ich für dich eine Vorauswahl treffe, wo ich sage „Diese Live-Video Software ist gut, die kann ich empfehlen und die kann ich dir ans Herz legen“.

Dazu möchte ich dir drei Kriterien vorstellen. Und zum ersten Kriterium mache ich jetzt einen Test!

Das erste Kriterium für mich ist die Qualität der Videoübertragung.

Also ich finde, dass eine gute Live-Video Software eine sehr hohe Qualität in der Live-Video Übertragung, aber auch in der Aufzeichnung haben sollte. Und da gibt es wirklich sehr, sehr große Unterschiede zwischen den verschiedenen Tools. Und da teste ich gerade für dich, was wirklich möglich ist an HD oder SD oder auch Lösungsmöglichkeiten. Denn ich bin ein riesen Fan davon, dass du dein Live-Video wiederverwenden kannst. Ich habe hier auch ein eigenes System entwickelt für mich: ich gehe live und aus diesem Live Video entsteht dann ein Podcast, entsteht der Blogbeitrag und entstehen weitere Elemente für meine anderen Social Media Kanäle und deshalb ist mir auch diese Qualität in der Übertragung extrem wichtig.

Das zweite Kriterium ist die Handhabung.

Was meine ich damit? Die Handhabung, damit meine ich ein Live-Video Tool. Eine Live-Video Software kann noch so eine perfekte Qualität haben und geniale Sachen machen, wenn die Einarbeitung und dann die Handhabung als ein Personen Unternehmen nicht gut und praktisch ist, dann fällt diese Software auch aus meiner Vorauswahl raus.

Es gibt super tolle Möglichkeiten für Streaming Anbieter, wo mehrere Personen daran arbeiten, so einen Livestreams auf die Beine zu stellen. Die haben natürlich wieder andere Anforderungen. Ich unterstütze ja speziell alle Personen, Unternehmen, Selbständige, die Live-Videos einfach und unkompliziert und trotzdem sehr professionell durchführen möchten.

Das dritte Kriterium, wo ich die Vorauswahl treffe, das sind die Kosten.

Ja, es gibt gratis Live-Video Tools. Mittlerweile nicht mehr allzu viele. Die Zeiten sind leider schon vorbei. Ich bin jetzt auch live mit einem gratis Tool. Ich werde mir nachher die Qualität noch anschauen, ob das auch für mich stimmig ist. Aber natürlich gibt es dann in den verschiedenen Preisklassen die anderen Tools und Software Empfehlungen.

Und ja, das sind so meine drei Kriterien die Kosten, die Handhabung und die Qualität. Und genau, und jetzt habe ich noch etwas vorbereitet für euch.

Habt ihr da auch Spaß und Lust daran, dass ihr hier testet? Okay, gut, ich blende euch jetzt auch noch mal ein Link zur Live-Video Challenge ein, den ihr hier in der Live-Video Live Übertragung sehen könnt. Nächsten Mittwoch starten wir mit dem Thema „Welche Social Media Plattformen unterstützen Live-Videos und wo ist es für dich sinnvoll zu starten?“.

Sinnvoll auch im Sinne von so, dass du die Live-Videos dann auch für deinen Podcast, für andere Social Media Kanäle weiter verwenden kannst. Da gibt es einfach ein paar Dinge zu beachten und da möchte ich dir meine Erfahrungen weitergeben.

Und dann haben wir am Freitag das zweite Training, wo es darum geht, wie du dein Personal Branding hineinbringen, wie du dich selbst auch gut findest vor der Kamera und wie du deinen Hintergrund gestaltest.

Abschließend haben wir das dritte Training zum Thema Software für deine coolen Live-Videos.

Ich bin hier jetzt in dem komplett neu überarbeiteten Live-Video Producer und ich würd gern sehen, ob es irgendwelche Kommentare gibt. Es wäre irgendwie super cool, wenn ihr da mal einen Kommentar reinschreibt, dass ich testen kann, wie ich das hier auch sehen kann.

Das ist mein Beitrag heute zum TUESstag, Auch ein Input für euch, wie ihr für euch selbst auch so eine Vorauswahl treffen könnt, welche Software ihr für eure Live-Videos verwenden wollt. Ihr müsst nicht zwingend eine Software verwenden. Ihr könnt einfach auch das Handy schnappen oder über den Computer live gehen. Da seid ihr aber mit den Möglichkeiten eingeschränkt. Und deshalb bietet es sich wirklich an, um das volle Potenzial von Live-Videos zu nutzen, da eine zusätzliche Software zu nutzen.

Okay, dann freue ich mich sehr auf alle Teilnehmerinnen. Es gibt schon ganz, ganz viele Anmeldungen. Ich freue mich über das großes Interesse. Die ersten sind auch schon in der Facebook-Gruppe dabei, wo wir dann auch die Live-Videos üben werden und wo ihr dann auch Feedback von mir und den anderen Teilnehmerinnen bekommt. Lasst euch das nicht entgehen! Und viel Spaß beim Ausprobieren.

Liebe Grüße Birgit

Tooltipps: Live Video mit eigener Kamerafrau

Tooltipps: Live Video mit eigener Kamerafrau

Möchtest du dich frei vor der Kamera bewegen? Dir fehlt aber jemand der dich dabei filmt? Heute zeige ich  dir wie du Live Videos mit deiner eigenen Kamerafrau machen kannst und stelle dir zwei Tools vor, die ich für dich getestet habe. Und ich verrate dir eins: Ich habe noch ein drittes Tool bestellt! Das ist, glaube ich, eine Berufskrankheit. Dabei sage ich meinen Kundinnen immer: Es kommt nicht auf die Technik an. In der Live Video Academy zeige ich dir auch, wie du mit ganz, ganz simplen Dingen ohne E-Mail Liste, ohne Landingpages, ohne Pipapo online mit Live Videos Kunden gewinnen kannst. Ein Live Video heißt kein großer Aufwand, kein großes vorbereiten zum Tag X, sondern wirklich konstant und regelmäßig Neukunden über Live-Videos gewinnen. Wenn dich das interessiert, dann schick mir eine Nachricht und wir können gerne ein Gespräch vereinbaren.

Tooltipp: PIVO

PIVO ist „Wie ein Kameramann, nur viel besser!“. Ideal für freihändige und bewegte Bilder, folgt dir der PIVO wohin du auch gehst. Durch Smart Tracking behält es dich immer im Blick, hält dich zentral im Bild so dass du immer zu sehen bist. Mit PIVO kannst du Videos sowohl im Hoch- als auch im Querformat streamen.

Der Vorteil von PIVO ist, dass du eine Fernbedienung dabei hast mit der du einfach in dein Bild rein- und rauszoomen kannst. Mit der Fernbedienung kannst du sogar das Video starten und wenn du möchtest das Video mechanisch über die Fernbedienung steuern. Der große Nachteil von PIVO ist, dass du bei der Verwendung von Live Videos eine zusätzliche Software brauchst, wie zum Beispiel Restream. Warum ist es ein Nachteil, dass du Restream  brauchst? Wenn du ein anderes Firmen-Logo nicht im Video haben möchtest muss dein Video anders aufgesetzt werden. Das kostet zusätzlich Geld und ist mit mehr technischem Aufwand verbunden. 

PIVO funktioniert über eine App, die du auf deinem Smartphone öffnest. Das heißt, du kannst dann bei einem Live Video nicht einfach das Bild von deinem Smartphone übertragen, weil dann die ganzen Dinge zu sehen sind, die auch PIVO nutzt, um dich zu tracken. Deshalb habe ich für dich nochmal geschaut, welche technische Möglichkeiten es sonst noch für freihändige Videos gibt. Du weißt ja, wenn du dich für Dinge interessierst, dann erscheinen auf Facebook und überall so tolle neue Retargeting Anzeigen. Das ist der Grund, wie ich zum zweiten Tool gekommen bin, das ich dir nun vorstellen möchte.

Tooltipp: Gimbowl

Gimbowl ist ein kleines Stativ für dein Smartphone. Der Vorteil bei Gimbol ist, du brauchst keine App damit die Kamera dir folgt, sondern du gibst dein Smartphone direkt auf das Stativ. Das dreht sich dann zusammen mit deinem Smartphone auf dem zusätzlichen Adapter. Es funktioniert einfach als externe Webcam – egal für was du es verwendest. 

Der Nachteil ist die nicht allzu flüssige Bewegung. Es ruckelt ein bisschen. Ich finde, es tut seinen Zweck, um auch ab und zu mal etwas anderes zu machen. Im Vergleich zu PIVO ist Gimbowl um die Hälfte günstiger.

Welches Tool ist das richtige für dich? Mein Empfehlung:

Um zu wissen, welches der beiden Tools das richtige für dich ist, kommt es auf dein Ziel an. 

Wenn du es super unkompliziert bei deinen Live Videos haben möchtest, dann empfehle ich dir GimBowl oder gar keins von diesen Spielzeugen. Du brauchst sie nicht unbedingt! Wenn du jedoch Videos aufnehmen möchtest, in denen du mehr Bewegung haben möchtest, und du kannst dir vorstellen Restream dazu zu verwenden, dann ist PIVO für dich besser geeignet. 

Wenn du selbst Erfahrung mit einem dieser Tools oder anderem Equipment hast, schreibe mir gerne hier in die Kommentare. Ich probiere gerne Dinge aus, die einfach sind, schaue was funktioniert einfach, was funktioniert leicht, was ist kostengünstig und was macht Sinn.

Gimbal zum Beispiel habe ich auch zu Hause. Ich komme damit aber überhaupt nicht zurecht. Und mit Live Videos funktioniert es auch nicht, weil es über eine App gesteuert wird. Sobald Equipment oder Tools über eine App gesteuert werden, kannst du nur mühsamen mit Umwegen das ganze live streamen. Der Gimbal ist gut für aufgezeichnete Videos, aber nicht für Live Videos. Da ich mich komplett auf Live-Videos spezialisiert habe ist es dann nicht mein Thema. Ich empfehle nur Technik weiter, mit der ich gut zurecht komme und die zu meinen KundInnen passt. 

Wenn du mit Live Videos noch mehr Aufmerksamkeit erzeugen willst, mehr Likes, mehr Kommentare, mehr Reichweite, mehr Kunden gewinnen möchtest, dann startet im Juli die Live Video Academy. Ab Juni ist es möglich dabei zu sein seid, um gemeinsam dein Business mit Live Videos zum Wachsen zu bringen. Also wenn dich das interessiert, schreib mich gerne an oder klicke hier und sehe dir die Basisinformationen dazu an. Und dann, wenn du fragen hast, komm gerne über den Messenger oder Mail auf mich zu.

Wie du Themen für deine live Videos findest, die dich und deine Kunden begeistern!

Wie du Themen für deine live Videos findest, die dich und deine Kunden begeistern!

Wenn du neu in meine Facebook Gruppe kommst, stelle ich dir 3 Fragen. Eine davon ist: „Was ist deine größte Herausforderung bei (live) Videos?“

Die Technik ist eine häufige Antwort, aber noch viel öfter lese ich: „Über welche Themen soll ich sprechen?“


Darum zeig ich dir heute, wie ich Themen für meine Videos finde, mal so richtig durchgeplant und mal so richtig aus dem Bauch heraus!

Wie findest du Themen für deine Videos?

  1. Themen, die DICH begeistern! Wenn du begeistert bist, bringst du das in deinen Videos rüber. Deine ZuseherInnen hören dir gerne zu, weil die Begeisterung und Energie da ist.

2. Themen, die deine ZuseherInnen begeistern!

Bist du eher jemand, der einen Plan hat? Oder bist du eher jemand, der aus dem Bauch heraus entscheidet?

Als ich in meiner Gruppe vor einiger Zeit diese Frage gestellt habe, kam als meist genannte Antwort: „aus dem Bauch heraus“ – ich mache das auch sehr gerne.

Planen – Wie du deine Live Themen findest, wenn du es strategisch angehen möchtest

In meiner Social Live Video Strategie empfehle ich jede Woche 1 Live Video zu machen, dass du weiter verwendest für deine Website und Social Media Kanäle.

  • Breche die 52 Wochen eines Jahres herunter in Halbjahres- und Quartalsthemen.
  • Wann launcht du? Trage dir für neue Produkte/Kundengewinnung die Termine in deinen Kalender dafür ein und stimme die Themen darauf ab.
  • Welche Fragen bekommst du regelmäßig gestellt? Stelle Fragen in deiner Community, auf deiner Facebook Seite, im Blog, in Mails oder in deiner Facebook Gruppe. Gehe vertiefend ein auf Themen, die oft nachgefragt, geliked oder kommentiert werden.
  • Du hast keine Ideen oder niemand antwortet auf deine Fragen? Dann gehe in die Google Suche und gebe für dein Thema ein: Wie mache ich…? Über die Autovervollständigung zeigt dir Google weitere Vorschläge an. Gleiches geht auch mit YouTube. So hast du Ideenvorschläge und bekommst Anregungen für Live Video Themen.

Jeder darf so sein wie er ist und es so machen wie es am einfachsten ist.

Birgit Quirchmayr

Planen aus dem Bauch heraus mit der Post it Methode

  1. Stelle dir einen Wecker für 20 Minuten
  2. Nimm dir Post it Zettel oder Kärtchen und schreibe alles auf was dir zu deinem Thema einfällt – pro Thema ein Post it
  3. klebe die Post it Zettel an eine Wand
  4. stelle dich vor die Wand, gehe ein paar Schritte zurück und nimm dir ein Thema raus, das dich anspringt
  5. du kannst z.B. die nächsten 12 Live Videos so vorplanen oder du nimmst dir wöchentlich ein Thema aus deinem Pool, das dich anspringt

Ich bin sehr pragmatisch unterwegs. Wichtig ist zu wissen, was du erreichen willst und was dein Ziel ist.

Themen strategisch planen oder mit dem Bauchgefühl rangehen – beides geht!

Erlaube dir der Bauchtype zu sein bzw. der Planer. Das ist dein BeYou!

Schau, dass du Themen hast, die dich begeistern und die deine Zuseherinnen begeistern. Und dann „Just go for it“!

Denke daran: Dein Weg entsteht beim Gehen.

Alles Liebe

Birgit

Live Videos auf Facebook, YouTube & LinkedIn – mit dieser Software gleichzeitig streamen!

Live Videos auf Facebook, YouTube & LinkedIn – mit dieser Software gleichzeitig streamen!

Heute ist wieder TU ES TAG!

Letzte Woche hab ich dir versprochen, dass ich dir verrate, mit welchem Tool ich gleichzeitig Live auf Facebook, YouTube, Twitter (Periscope) und LinkedIn bin.

Heute um 12 Uhr lüfte ich das Geheimnis und diskutiere mit dir auch über das Thema der Sinnhaftigkeit auf allen Kanälen gleichzeitig live zu gehen

Hier kommst du direkt zum empfohlenen Tool: Klick! *

 

*Dieser Link ist ein Affiliate Link. Ich empfehle nur Tools & Technik, die ich selbst getestet habe und auch selbst in Verwendung habe.

Durch den Affiliate Link entstehen dir keine Mehrkosten.

Du kannst mein Live Video auf meiner Webseite, meiner Facebook Seite, auf meinem YouTube Kanal und auf Twitter sehen und kommentieren.

Bei LinkedIn habe ich mich bereits für LinkedIn Live beworben, werde es auch heute probieren, fürchte aber, dass es nicht funktionieren wird. Aber vielleicht….

Wie es so schön heißt: Probieren geht über Studieren!

Hier kannst du dir das Tutorial anschauen oder anhören (live oder die Aufzeichnung):


YouTube
Facebook
Podcast
IGTV

Twitter

Was probierst du heute Neues aus? Was möchtest du heute Neues lernen?

Denk daran: Dein Weg entsteht beim Gehen und beim TUN!

HAPPY TU ES TAG!


Alles Liebe

Birgit

PS: Schreib mir deine Fragen zum Thema: Online Business Entwicklung mit (live) Videos – in die Kommentare. Ich mache für dich nächste Woche ein Mulitplattform Video dazu!

>